Zahnradpumpen für die Schmiermittelförderung und den Transport von Ölen mit unterschiedlichen Viskositäten

Zahnradpumpen zählen zu den Verdrängerpumpen. Sie bestehen in der Regel aus drei Bauteilen:

  • einem Pumpengehäuse
  • und zwei Zahnrädern, wobei nur eines durch einen Motor angetrieben wird.

Diese sehr zuverlässigen Pumpen sind aufgrund ihres einfachen Aufbaus sehr robust und kostengünstig. 

Als weitere Vorteile sind zu nennen:

  • geringe Scherwirkung
  • hohe Drücke möglich
  • für hohe Viskosität geeignet
  • gleichbleibender Durchfluss
  • sehr gute Ansaugleistung

Vielseitige Einsatzbereiche

  • niedrig- bis hochviskose, partikelfreie Flüssigkeiten
  • gut schmierende Flüssigkeiten
  • Leicht- und Schweröle (z.B.: Emulsionen, Diesel, Schmier-, Thermal-, Hydraulik-, oder Pflanzenöl)

Medienberührende Teile

Für eine lange Lebensdauer sind das Gehäuse und der Deckel aus Grauguss GG-25, die Wellen und Zahnräder aus gehärtetem Einsatzstahl.

Sicher haben Sie schon gehört, dass sich die Datenschutzgesetze in Europa ändern.

Kein Grund zur Sorge, Sie müssen lediglich nochmals bestätigen, dass Sie weiterhin von uns hören möchten!

IHRE VORTEILE:

Hier Anmelden!